Unsere Referentinnen / Referenten

Berrin Aslan

Medizinische Fachangestellte mit Zusatzqualifikation zur VERAH und NäPA
Sabine Finkmann

Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen, Referentin und Coach mit dem
Schwerpunkt EBM-Abrechnungs- und Honorarberatung, Praxismanagement, Praxisanalysen
und Compliance.
Marie Holtzsch
Medizinische Fachangstellte, VERAH, Praxis- und Hygienemanagerin, HZV-Praxisberaterin
Dietmar Karweina

Beratung, Präsenz- und Online-Coaching speziell für Arztpraxen:
Patientenführung, Zeit- und Terminmanagement, Selbstzahlerleistungen, Teamgeist und Mitarbeiterführung
Susanne Tauscher-Thon

Krankenschwester, mit Zusatzqualifikation zur VERAH, NäPA und
Mitglied im Prüfungsausschuss der MFA
Marion Tensfeldt

Medizinische Fachangestellte und Mitglied im Prüfungsausschuss der MFA
Frauke von Wirtz

B.A. Social Management & Educational Service
Medizinisch-technische Assistentin mit Zusatzqualifikation zur VERAH und Praxismanagerin
Gabriele Webelsiep

Medizinische Fachangestellte mit Zusatzqualifikation zur VERAH, NäPA, Wundmanagerin und M4M
Gerda-Marie Wittschier
ist seit 2007 als selbständige Beraterin für Praxen, MVZ, Krankenhäuser, ärztliche
Berufsfachverbände und Abrechnungsunternehmen tätig. Sie berät und lehrt zu
rechtskonformer, vollständiger und optimaler Abrechnung und Dokumentation gem. der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) sowie der UV-GOÄ .
Die DeltaMed Süd – Unternehmensberatung im Gesundheitswesen
steht seit mittlerweile mehr als 20 Jahren für kompetente Beratungen und
Dienstleistungen für Arztpraxen, Apotheken und Kliniken in Deutschland und
Österreich. Die Schwerpunkte des Familienunternehmens liegen in den Bereichen
Datenschutz, Qualitätsmanagement, Kommunikation, Arbeitsschutz, Hygiene,
Personalführung sowie Strategie und Betriebsführung.
ORGAMed Dortmund
ist ein Spezialisierter Pflegedienst und Betreiber von spezialisierten Einrichtungen zur
Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden. Zudem Bietet das Unternehmen
Fort- und Weiterbildung für Versorger von Menschen mit chronischen Wunden.
Wie auch Beratungsbesuche nach §37 und Pflegeberatung nach §45.